#1 F.A.Q.

31 Januar 2021

Man nennt sie frequently asked questions (F.A.Q). Ein Begriff, der im Netz oft vorkommt, wenn ein Dienstleister oder ein Hersteller eines Geräts, auf Fragen antwortet, die von den Kunden am meisten gestellt werden.

Heutzutage sind gerade diese die ersten Webseiten, die erscheinen, wenn man im Netz etwas aufsucht.

Auch auf unserer Webseite haben wir gerade solchen Fragen einen Abschnitt gewidmet. Wir wollen hier aber trotzdem nochmal über den Inhalt sprechen.
Man nennt sie frequently asked questions (F.A.Q).

sie frequently asked questions

Als allererstes, was erwarten unsere Gäste von Riva del Garda?

Es muss betont werden, dass wir Einheimischen unsere Heimat als Gardatrentino betrachten, also nicht nur als an eine einzige Ortschaft. Als Gardatrentino bezeichnet man nämlich diesen kleinen Teil des Trentino, der direkt am Gardasee liegt. Dazu gehören: Arco, Dro, Drena, Torbole, Nago und eben Riva.

Deshalb vermuten wir, dass unsere Gäste ein ganzes Territorium entdecken möchten, der sich inmitten der Natur befindet aber auch sehr reich an Geschichte, Kultur und Freizeitmöglichkeiten ist.

Wo befinden Sie sich?

Wir befinden uns nicht „in den Bergen“. Oft wird uns sogar gefragt, ob die Sonne warm genug scheint, um sich im Schwimmanzug am Seeufer zu bräunen und, ob der See überhaupt zum Schwimmen geeignet sei. Solche Fragen kommen verständlicherweise oft vor, aber das betont wiederum, wie wenig unser Gebiet überhaupt bekannt ist.

Riva del Garda liegt nur 69 Meter über dem Meeresspiegel. Wenn man die Autobahn in Rovereto verlässt, führt die Straße nach Riva fast bergab. Es geht also nicht in die Höhe, wie die meisten erwarten. Wenn man hingegen aus den grenzenden Gebieten von Verona oder Brescia, die für Ihre Ebenen bekannt sind, nach Riva fährt, fährt man entlang des Gardasees, auf einer flachen Straße. Also nein, wir befinden uns nicht „in den Bergen“.

Gardatrentino ist aber von wunderschönen Bergen umrahmt, die uns zusammen mit dem See schon immer zu einem besonderen Gebiet gemacht haben. Dies macht auch das besondere Klima aus, aber nur bezüglich der Luft, nicht der Temperaturen, denn diese können im Sommer in Großteils Nord Italiens sehr hochschlagen. D.h. auch wir haben im Sommer 35 Grad!

Befindet sich das Hotel in der Nähe des Sees?

Ja, ganz in der Nähe. Aus unseren Zimmern sehen wir den See zwar nicht, aber wir befinden uns auf der Hauptstraße, die nur überquert werden muss, um durch einen ca. 50 Meter langen Gehweg zum Strand zu gelangen.

Der Strand, der parallel und am nächsten am Hotel liegt, heißt Spiaggia Dei Pini, oder „Purfina“. Wenn man von dort aus den Fahrrad-/Gehweg nach links entlang fährt/geht, kann man nach Torbole gelangen (ca. 3km), nach rechts hingegen zum Sabbioni Strand (500m), zum Segelzentrum (1km) oder direkt zum Stadtzentrum (1,5km).

Der Strand besteht aus Steinen, aber direkt daneben gibt es auch grüne Wiesen. Es gibt keine öffentlichen Sonnenschirme oder Liegestühle. Das Wasser ist viel kälter als das Meereswasser: 20°, wenn es „genau richtig“ ist, 24-25°, wenn es sehr warm ist. Der Gardasee ist groß, daher gibt es viele Wasserströmungen, die das Wasser auch von einem Tag zum anderen sehr abkühlen können.

Man nennt sie frequently asked questions (F.A.Q).