ZUR BASTIONE VON RIVA DEL GARDA MIT DEM NEUEN AUFZUG

01 September 2020
Eine vertikale Fahrt von nur zwei Minuten, um eines der Symbole von Riva del Garda zu erreichen. Mit dem brandneuen Aufzug wird Ihnen die „Perle“ des Gardasees noch schöner erscheinen.

Vielleicht weiß nicht jeder, dass es vor einigen Jahrzehnten in Riva del Garda einen gelben Sessellift gab, der zwischen atemberaubender Höhen und etwas Nervenkitzel bis zur Terrasse der Bastione führte, einer prächtigen Festung aus dem 16. Jahrhundert, die am Berg Rocchetta über der Stadt thront.

Dahin zu steigen war ein schöner Moment der Geselligkeit, besonders sonntags zusammen mit der ganzen Familie. Heute lebt diese Tradition wieder, und zwar mit allen Annehmlichkeiten und unbestreitbaren Vorteilen unserer modernen Zeit.

Wie? Mit dem brandneuen Schrägaufzug!

Mit dem brandneuen Aufzug

Der Aufstieg zur Bastione

Es ist immer der richtige Zeitpunkt, um sich eine Panorama zu Schauen odera einen Aperitif mit Blick zu gönnen.

Mit diesem Aufzug zu fahren ist eine Emotion, die Ihnen unter die Haut gehen wird. Die Kabine, die komplett aus durchsichtigem Glas besteht, bietet dem Auge die ganze Schönheit der umgebenden Landschaft. Während der Auffahrt fliegen Sie nach und nach in Richtung Rocchetta. Es ist eine hervorragende Idee, den Aufzug zu nutzen, um zur Bastione zu gelangen, und von dort aus zu Fuß (mit Trekking-Ausrüstung) den Weg bis zur Kirche Santa Barbara zu gehen. Diese wurde 1935 von den Bergleuten gebaut, die an Leitungen des Ponale-Wasserkraftwerks arbeiteten.

Der Aufstieg mit dem Aufzug dauert nur etwas länger als zwei Minuten. Sobald Sie die Kabine verlassen, erwarten Sie der intensive Duft des Waldes und die grüne Umgebung rund um das Restaurant. Von hier oben ist der hellblaue See einfach fabelhaft und vermittelt ein schönes Gefühl von Frische und Freiheit.

Die Aussicht ist atemberaubend! Der Monte Brione vor uns, der an einen Damenhut erinnert, der Monte Baldo, der 34 Meter hohe Apponale-Turm und rund herum die Stadt Riva del Garda, das von hier oben wie eine harmonische Abfolge von Gassen und Plätzen aussieht, von Denkmälern und Kirchen.

Die Rückkehr auf dem Wanderweg

Nachdem nicht mit dem Aufzug zurückzukehren, sondern den kurzen Weg zu nehmen, der von der Bastione zurück ins Zentrum von Riva del Garda führt.Der abends beleuchtete Weg ist einfach und anspruchslos: In weniger als einer halben Stunde erreichen Sie die Via Monte Oro, von wo aus der Panoramaaufzug startet.