#7 WIE GEHT ES IHNEN

15 Juli 2020

Wie geht es Ihnen jetzt, wo die Ausnahmesituation und der Lockdown fast in ganz Europa zu Ende sind?
Unser Hotel ist seit fast einem Monat in vollem Gange.

Man hat das Gefühl, dass die Tage, die wir zu Hause verbracht haben, ferneren Tagen gehören. Das tun sie aber nicht, denn man erkennt sie immer wieder in den Augen, der Menschen, die mutig und begeistert wieder angefangen haben zu reisen. Die Ausnahmesituation hat uns alle getroffen und hoffentlich geprägt.

Viele Italiener, die in den sogenannten “roten Zonen” leben, starten wieder von neu an und gönnen sich einen erholsamen Urlaub, um die harte Zeit und die Spuren, die diese in Ihren Leben hinterlassen hat, hinter sich zu lassen.

Ausnahmesituation und der Lockdown

Wir hatten diesbezüglich Glück, als Familie aber auch als Region, die sich trotz allem immer in ruhiger Lage gefunden hat. Mit der Zeit fällt uns immer wieder auf, wie wichtig die Sicherheitsmaßnahmen der italienischen Regierung eigentlich waren. Wir hatten auch nie das Gefühl, dass es übertrieben war, aber wie schon viel zu oft geschieht, redet man Probleme klein, die man nicht wirklich kennt oder versteht. Ausnahmesituation und der Lockdown.

Mit großer Erleichterung fällt uns auf, dass die Schilder, die wir aufgehängt haben, damit sich unsere Gäste bei uns sicher und wohl fühlen, aber vor allem die Sorgfalt unserer Mitarbeiter, die die Sicherheitsmaßnahmen ernst genommen haben und den Sicherheitsabstand und die Hygiene respektieren und dabei den Mundschutz anlassen, sehr geschätzt werden und beruhigend wirken.

All das ist uns aufgefallen, gerade weil wir diejenigen getroffen haben, die sich wirklich vor das Virus gefürchtet haben, weil sie es hautnah erlebt haben. Diese Leute achten besonders darauf, dass die Tische und die gesamte Einrichtung mit großer Sorgfalt desinfiziert werden.

Es ist klar, nicht alles läuft wie erhofft. Es gab bestimmt Situationen, in denen wir nicht das erhoffte Service gewährleisten konnten. Aber wir geben weiterhin unser Bestes! Die Ausnahmesituation soll für unsere Gäste im Hotel zu keinen Begrenzungen führen. Balance ist unsere Stärke:

– wir haben zum Beispiel unser Frühstück mit “à la carte” Service bestattet, das heißt, es wird direkt am Tisch serviert. Bei der Ankunft kann man sich unser digitales Menü runterladen, damit Sie schon wissen was es am folgenden Morgen geben wird und sich schon darauf einstellen können, was man gerne bestellen möchte. Wir haben 5 “Beispiel” Menüs zusammengestellt, damit die Auswahl nicht so schwerfällt, aber eigentlich kann man das bestellen, worauf man gerade Lust hat und man kann auch gerne dazu bestellen.

– im Restaurant wird unseren Gästen ein Tisch zugeteilt, egal ob man nur frühstückt oder auch zu Abend isst. Dies geschieht, damit man sicherstellen kann, dass keine fremden Hände während des gesamten Urlaubs die Tischdecke angefasst haben und auch die darauf stehenden Gegenstände können somit von uns besser desinfiziert werden.

– im Pool und in unserer Bike Garage haben wir einen “do-it-yourself” Kit vorbereitet. Hier findet man einen spray und ein Einweg-Tuch, mit denen man das kostenlose Mietfahrrad oder die Liegestühle des Pools, so oft man will, desinfizieren kann. Wir desinfizieren zwar auch, aber doppelt hält besser.

– im Hotel befinden sich überall „Desinfizierungsstationen“ für die Hände und in jedem Zimmer finden unsere Gäste 2 neue Mundschütze, die man benutzen kann, falls man die eigene vergessen haben oder falls die eigenen kaputt sein sollten.

Als letztes wollten wir auch noch kundgeben, dass wir diese Zeit, in der trauriger- aber verständlicherweise nicht viel los ist, ausnutzen, um unsere Standards zu erhöhen. Dabei konzentrieren wir uns besonders auf die Auswahl von Produkten höherer Qualität für das Restaurant und für unser Caffè.

Auch unsere Aufenthalte werden „bunter“ gestaltet: wöchentlich gibt es im Innengarten Yogaunterricht.
Für das Mittagessen wird es hingegen bald eine großartige Neuigkeit geben: das traditionelle Service der Vollpension, das immer weniger in Anspruch genommen wird, wird renoviert. Haltet Sie sich auf dem Laufenden!